Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Einführung

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Einführung
               Einige Fakten
               Nat. Park Service

Einige Fakten über den Yellowstone-Nationalpark

Innerhalb des Yellowstone Nationalparks befinden sich neben dem Old Faithful die meisten großen Geysire der Welt und die meisten heißen Quellen. Eine außergewöhnliche Bergwildnis mit sauberem Wasser und Luft beheimatet Grizzlybären und Wölfe und frei umherziehende Herden aus Bisons und Wapitihirschen. Jahrhunderte alte Plätze und historische Gebäude spiegeln das einzigartige Erbe des ersten amerikanischen Nationalparks wieder. Der Yellowstone-Nationalpark dient als Modell für zahlreiche weitere Nationalparks auf der ganzen Welt. Der National Park Service schützt diese und andere natürliche und historische Ressourcen und Quellen für das Vergnügen, Erziehung und Anregung dieser und zukünftiger Generationen. Der Yellowstone-Nationalpark ist:

  • Der weltweit erste Nationalpark.
  • Ein ausgewiesenes Weltnaturerbe und Biosphärenreservat.
  • Bewahrt geologische Wunder, einschließlich der weltweit außergewöhnlichsten Sammlung von Geysiren und heißen Quellen und deren zugrunde liegenden vulkanischen Aktivitäten.
  • Bewahrt das vielfältige und verschiedenartige Wildleben in einem der größten, noch erhaltenen natürlichen Ökosysteme auf der Erde und unterstützt deren unvergleichbare biologische Vielfalt.
  • Bewahrt die 11000 Jahre alte Menschheitsgeschichte, einschließlich deren Plätze, Strukturen und Ereignisse, die unser gemeinsames Erbe widerspiegeln.
  • Bietet die Vorteile, Vergnügen, Ausbildung und Inspiration dieser und zukünftiger Generationen.
  • Internationales Symbol der Erhaltung der Natur.
  • Umfasst ungefähr die Hälfte der hydrothermalen Besonderheiten der Erde (mehr als 10000) einschließlich der weltweit größten Ansammlung von Geysiren (über 300).
  • Heimat des weltweit größten, aktiven Geysirs, dem Steamboat, dessen Ausbrüche über 100 Meter hoch ansteigen können.
  • Eine der wenigen Plätze der Welt mit aktiven Kalksinterterassen (Mammoth Hot Springs).
  • Hydrothermale Besonderheiten sind Lebensräume für Mikroben, die Verbindungen zu frühesten Lebensformen haben, dem Ursprung des Lebens und Astrobiologie; zusätzlich sind sie nützlich bei der Lösung unserer medizinischen und ökologischen Probleme (siehe Biosuche & Vorteilsteilung).
  • Mit der Wiederansiedlung des grauen Wolfes im Jahr 1995, umfasst der Park alle großen Säugetierarten, von denen bekannt ist, dass sie vorhanden waren als die ersten Weißen den Kontinent besiedelten (siehe Wiederansiedlung des Wolfs).
  • Schützt den grauen Wolf (gelistet als gefährdete Tierart) und drei weitere bedrohte Tierarten – den Grizzlybär, den Weißkopfseeadler und den Luchs (Lynx lynx).
  • Heimat einer der größten Herde der Wapitihirsche weltweit (der Rocky Mountain Nationalpark hat auch eine große Herde Wapitihirsche).
  • Einziges Gebiet in den USA, wo der Bison seit frühesten Zeiten wild vorkommt. Das frühe Gesetz zum Schutz dieser Bisons, der Lacey Act von 1894 ist ein Vorläufer des „Endangered Species Act“.
  • Gebiet mit einem der größten vulkanischen Eruptionen in der Welt, die eine der größten Calderas hinterließ (siehe Geologie).
  • Gebiet mit dem spektakulären Grand Canyon of the Yellowstone River.
  • Gebiet mit dem größten See über 2130 m in Nordamerika – der Yellowstone Lake.
  • Quellgebiet von zwei großen, nordamerikanischen Flüssen: zwei der drei Arme des Missouri und des Snake Rivers, der ein Teil des Columbia River Systems ist. Der Yellowstone River, der südlich des Parks entspringt, ist der längste, frei fließende Fluss in den USA.
  • 8987 km² Gesamtfläche.
  • Länge 102 km von Norden nach Süden.
  • Breite 87 km von West nach Ost.
  • 96% des Gebiets liegt im US-Staat Wyoming, 3% in Montana, 1% in Idaho.
  • Höchster Punkt ist der Eagle Peak mit 3462 m.
  • Niedrigster Punkt ist der Reese Creek mit 1610 m.
  • Ungefähr 5% des Parks ist mit Wasser bedeckt, 15% ist Grasland und 80% Wald.
  • Niederschläge betragen 260 mm an der Nordgrenze bis 2050 mm an der südwestlichen Ecke
  • Durchschnittstemperaturen bei Mammoth Hot Springs:
    • Januar -12,8°C
    • Juli 26,7°C
  • Rekordtemperaturen:
    • höchste Temperatur: 37,2°C bei Mammoth im Jahr 2002
    • tiefste Temperatur: -54,4°C bei Madison im Jahr 1933

Geologie

  • Ein aktiver Supervulkan.
  • 1000...3000 Erdbeben jährlich.
  • Über 10000 hydrothermale Merkmale.
  • Über 300 aktive Geysire.
  • Eine der weltweit größten Calderas mit einer Abmessung von 72,4 x 48 km.
  • Ungefähr 290 Wasserfälle mit einer Fallhöhe von mindestens 4,6 m, die ganzjährig Wasser führen.
  • Größter, gut zugänglicher Wasserfall im Nationalpark sind die Lower Falls des Yellowstone Rivers mit 93,9 m Fallhöhe.

Yellowstone Lake

  • 341,1 km² Wasserfläche.
  • 226,9 km Uferlinie.
  • 32,2 km Länge von Nord nach Süd.
  • 22,5 km Breite von Ost nach West.
  • Durchschnittliche Tiefe von 42,7 m.
  • Größte Tiefe 131 m.

Wildtiere

Vegetation

  • 7 Nadelbaumarten.
  • Ungefähr 80% des Waldes besteht aus Drehkiefern.
  • Ungefähr 1500 Arten einheimischer Gefäßpflanzen.
  • Über 210 exotische (nicht einheimische) Pflanzenarten.
  • 186 Arten von Flechten.
  • Mindestens 406 Arten von Thermophilen (nur 1% der hydrothermalen Gebiete sind bisher untersucht).

Kulturelle Ressourcen

  • Ungefähr 1600 archäologische Fundstellen.
  • Über 300 ethnographische Ressourcen (Tiere, Pflanzen, Fundstellen).
  • 26 Stämme der amerikanischen Ureinwohner sind mit dem Gebiet des Nationalparks verbunden.
  • Über 24 Fundstellen, Landmarken und Bezirke, die im nationalen Register von historischen Stätten gelistet sind.
  • 1 nationaler historischer Wanderweg.
  • Über 900 historische Gebäude.
  • Über 379000 kulturelle Objekte und natürliche, wissenschaftliche Proben.
  • Tausende Bücher (viele seltene), Manuskripte und Zeitschriften.
  • 90000 historische Fotografien.

Besucher

  • 2005 – 2835649 Besucher.
  • 2008 – 3675379 Besucher.
  • Winter 2005-2006 – 88718 Besucher.
  • Winter 2007-2008 – 294357 Besucher.

Einrichtungen

  • 9 Besuchercenter, Museen und Kontaktstationen.
  • 9 Hotels / Hütten (2238 Hotelzimmer / Hütten).
  • 7 Campingplätze, die vom National Park Service betrieben werden (für 454 Zelte).
  • 5 Campingplätze, die von Konzessionären betrieben werden (für 1747 Zelte).
  • über 1500 Gebäude (vom National Park Service und Konzessionäre).
  • 52 Picknickplätze.
  • 1 Hafen.
  • 13 selbsterklärende Lehrpfade.

Straßen und Wanderwege

  • 5 Parkeingänge.
  • 750 km Straßen (499 km geteert).
  • über 24,1 km Holzstege.
  • ungefähr 1600 km Wanderwege im Hinterland.
  • 92 Ausgangspunkte für Wanderungen.
  • 301 Campingplätze im Hinterland.

Angestellte

  • Ungefähr 800 Mitarbeiter arbeiten für den National Park Service zu Spitzenzeiten im Sommer; ungefähr 400 ganzjährig.
  • Ungefähr 3500 Mitarbeiter arbeiten im Sommer für die Konzessionäre zu Spitzenzeiten.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.