Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Geologie

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Geologie

               Darunter?
               Magma+Hotspots
               Zukunft
               Geysirbecken

               Yellowstone-Lake
              
Erdbeben
              
Gletscher
               Sedi. und Erosion
              
Fossilien
              
Labor

Sedimentation und Erosion

Nicht alle Felsen im Yellowstone sind „neuesten“ vulkanischen Ursprungs. Präkambrisches magmatisches und metamorphes Gestein im nordöstlichen Teil des Parks und der Beartooth Mountains sind mindestens 2,7 Milliarden Jahre alt. Dieses Gestein ist sehr hart und erodiert nur sehr langsam.

NPS-Foto: Sedimentfaltungen - Gros Ventre Valley

Sedimentierte Sandsteine und Schiefer, abgelagert durch die Meere während dem Paleozoikum und Mesozoikum (vor 570 Millionen bis 66 Millionen Jahren) können im Gallatin Range und am Mt. Everts gesehen werden. Sedimentäre Gesteine im Yellowstone tendieren dazu, leichter zu erodieren wie die präkambrischen Gesteine.

Verwitterung bricht das Erdmaterial von großen Brocken in kleine Partikel. Durch Frieren und Auftauen des Wassers in Rissen und Spalten ist eine übliche Verwitterungsart im Yellowstone. Mittel der Erosion – Wind, Wasser, Eis und Wellen – bewegen das verwitterte Material von einem Ort zum anderen.

Wenn die Erosion stattfindet, tritt auch Sedimentation – die Ablagerung von Material – auf. Mit der Zeit werden Sedimente von noch mehr Sedimenten begraben und das Material härtet zu Gestein aus. Dieses Gestein ist eventuell wieder der Erosion ausgesetzt (durch Erosion, durch aufrichten und / oder Faltungen) und der Zyklus wiederholt sich. Sedimentation und Erosion sind „Unformer“ und „Verfeinerer“ einer Landschaft – und sie waren es auch im vergangenen Leben des Yellowstones, das in den Fossilien wie den versteinerten Bäumen sichtbar wird.

© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.