Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Geschichte des Parks

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Geschichte
              
Früh. Menschen
               St. Verwendung
               Kleine Eiszeit
               Stämme
               „Schafesser“
               Ankunft eur. Ame.
               Suche nach Gold
               Expeditionen
                  Expedition 1869

 
                Expedition 1870
 
                Expedition 1871
               1872 Geburt
               Entwicklungsjahre
               1877 Nez Perce
               1886 Armee
               1916 NPS
               Grenzen
               1940iger Jahre
               Mission 66
               „naturnah“
               Ureinwohner
               Umweltgesetze
              
Schwierige Zeiten
               Bewahrung
               Zeitschiene

Die Hayden-Expedition von 1871

NPS-Foto: Hayden-Expedition in Yancey's HoleFerdinand V. Hayden, Leiter des US Geological and Geographical Survey of the Territories, führte die nächste wissenschaftliche Expedition im Jahr 1871, zeitgleich mit der Vermessung durch das Vermessungskorps der US-Armee.

Die Hayden-Vermessung brachte die wissenschaftliche Bestätigung der früheren Geschichten der thermischen Aktivitäten zurück. Die Expedition brachte der Welt eine verbesserte Karte des Yellowstones und den sichtbaren Beweis der einzigartigen Kuriositäten des Gebiets durch Fotografien von William Henry Jackson und der Kunst von Henry W. Elliot und Thomas Moran. Der Expeditionsbericht erregte die wissenschaftliche Gemeinschaft und erweckte eine noch stärkeres, nationales Interesse am Yellowstone.

Einige Mitglieder der Hayden-Expedition von 1871

NPS-Foto: Ferdinand V. Hayden NPS-Foto: William Henry Jackson NPS-Foto: Henry W. Elliot NPS-Foto: Thomas Moran
Ferdinand V. Hayden,
Leiter des US Geological and Geographical Survey of the Territories
William Henry Jackson,
Fotograf
Henry W. Elliot,
Maler
Thomas Moran,
Maler
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.