Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Geschichte des Parks

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Geschichte
              
Früh. Menschen
               St. Verwendung
               Kleine Eiszeit
               Stämme
               „Schafesser“
               Ankunft eur. Ame.
               Suche nach Gold
               Expeditionen
                  Expedition 1869

 
                Expedition 1870
 
                Expedition 1871
               1872 Geburt
               Entwicklungsjahre
               1877 Nez Perce
               1886 Armee
               1916 NPS
               Grenzen
               1940iger Jahre
               Mission 66
               „naturnah“
               Ureinwohner
               Umweltgesetze
              
Schwierige Zeiten
               Bewahrung
               Zeitschiene

Mission 66

Der National Park Service initiierte im Jahr 1955 ein Programm zur Modernisierung der rückständigen Konstruktionen und Versorgungsanlagen, um dem Reisepublikum moderne Anlagen zur Verfügung stellen zu können. Das Programm war darauf ausgelegt, im Jahr 1966 fertig gestellt zu sein, dem goldenen Jahrestag des National Park Services und wurde deswegen Mission 66 genannt.

Im Yellowstone wurde das Gebiet des Canyon als Teil der Mission 66 neu entwickelt. Die Besucheranlagen wurden so gestaltet, um die amerikanische Gesinnung der 50iger Jahre des vorigen Jahrhunderts wiederzuspiegeln. Alles, was „alt“ war, hatte keinen Wert oder Bedeutung in „modernen“ Zeiten und Bequemlichkeit war vorrangig. Besucherdienste wurden um einen großen Parkplatzbereich angeordnet mit kleinen Blockhäusern in kurzer Entfernung. Canyon Village öffnete im Juli 1958, das erste Project von Mission 66 war durch den National Park Service fertig gestellt.

© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.