Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Geschichte des Parks

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Geschichte
              
Früh. Menschen
               St. Verwendung
               Kleine Eiszeit
               Stämme
               „Schafesser“
               Ankunft eur. Ame.
               Suche nach Gold
               Expeditionen
                  Expedition 1869

 
                Expedition 1870
 
                Expedition 1871
               1872 Geburt
               Entwicklungsjahre
               1877 Nez Perce
               1886 Armee
               1916 NPS
               Grenzen
               1940iger Jahre
               Mission 66
              
„naturnah“
               Ureinwohner
               Umweltgesetze
              
Schwierige Zeiten
               Bewahrung
               Zeitschiene

Das Jahrzehnt der Umweltgesetze

Beginnend mit den späten 60iger Jahren des vorigen Jahrhunderts, passierten den US-Kongress eine noch nie da gewesene Reihe von Gesetzen zum Schutze der Umwelt. Die folgenden Gesetze beeinflussten besonders die Verwaltung der Nationalparks.

  • Der „National Environmental Policy Act“ (Gesetz über nationale Umweltpolitik), verabschiedet im Jahr 1970, etablierte eine Nationalpolitik „um Anstrengungen zu unterstützen, die Beschädigungen der Umwelt verhindern oder eliminieren … die Gesundheit und Wohlfahrt der Menschen stimulieren … und das Verständnis für ökologischen Systeme vermehrt…“ Es fordert detaillierte Analysen der Umwelteinflüsse von wichtigen Maßnahmen des Bundes, die wesentliche Einflüsse auf die Qualität der menschlichen Umgebung haben. Umwelteinschätzungen (engl. environmental assessments, EA) und Umwelteinflusserklärungen (engl. environmental impact statements, EIS) beschreiben diese Analyse im Detail und liefern ein Forum für öffentliche Einflussnahme bei Verwaltungsentscheidungen.
  • Der „Clean Air Act“ (Gesetz über saubere Luft) von 1970 fordert den Schutz der Luftqualität in allen Einheiten des Nationalparksystems. Der Yellowstone ist als Klasse 1 spezifiziert, dem höchsten Grad der Luftreinhaltung.
  • Der „Clean Water Act“ (Gesetz über sauberes Wasser) von 1972 wurde verabschiedet, um „die chemische, physikalische und biologische Integrität des Wassers der Nation wiederherzustellen und aufrecht zu erhalten“. Es umfasst das Verbot, Schadstoffe einzubringen.
  • Der „Endangered Species Act“ (Gesetz über gefährdete Arten) von 1973 fordert Bundesbehörden auf Arten in ihrem Einflussbereich zu schützen, für die das Risiko der Ausrottung besteht oder wahrscheinlich werden kann. Es verbietet jede Maßnahme, die ihre Existenz aufs Spiel setzt oder zur Zerstörung oder Änderung ihres Lebensraums führt.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.