Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Säugetiere

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Säugetiere

Amerikanischer Pfeifhase

NPS-Foto: PfeifhaseWissenschaftlicher Name: Ochotona princeps
Englischer Name: pika

Erkennung

  • 18…21,5 cm lang, 150…176 g (ungefähr die Größe eines Meerschweinchens).
  • Schwanzlos, grau bis braun mit kreisrunden Ohren.

Lebensraum

  • Wird an Hängen von Halden und Bergrutschen auf nahezu allen Höhen im Park gefunden.
  • Isst Pflanzennahrung wie Gräser, Riedgräser, Espen, Flechten, und dünne Zweige von Nadelbäumen.
  • Feinde umfassen Kojoten, Marder und Falken.

Verhalten

  • Ganzjährig aktiv; schießt auf Felsen herum; bewegt sich in Tunneln unter Schnee.
  • Zieht Junge im Frühjahr auf; zwei Würfe pro Jahr.
  • Oft gehört, aber nicht gesehen; macht einen deutlichen schrillen Pfeifruf oder ein kurzes „mew“.
  • Duftstoffmarken durch regelmäßiges Reiben ihrer Wangen auf Felsen.
  • Im Spätsommer sammelt es Mäuler voll Vegetation, um „Heulager“ als Winterfutter aufzubauen; verteidigt die Heulager energisch.
  • Heulager werden oft Jahr über Jahr am gleichen Platz aufgebaut; können bis zu 90 cm im Durchmesser haben.
  • Wie Hasen und Kaninchen, essen Pfeilhasen ihren eigenen Kot.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.