Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Vögel

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Vögel

Nashornpelikan

NPS-Foto: NashornpelikanWissenschaftlicher Name: Pelecanus erythrorhynchos
Englischer Name: American white pelican

Erkennung

  • Bis zu 170 cm Körperlänge bei einer Flügelspannweite von fast 3 m.
  • Weiß mit schwarzen Flügelspitzen. In der Paarungszeit entwickelt der Vogel einen gelben Schopf und einen Schnabelrücken.

Lebensraum

  • Große Seen und Küstenregionen

Verhalten

  • Der Nashornpelikan verbringt seine Sommer hauptsächlich auf dem Yellowstone Lake und dem Yellowstone River. Diese großen weißen Vögel werden oft mit Trompeterschwänen verwechselt, bis ihr großer gelber Schnabel und ihr Kehlsack sichtbar wird. Zusätzlich unterscheiden ihre schwarzen Flügelspitzen sie von Schwänen, die rein weiße Schwingen haben.
  • Äußerst geselliger Vogel, der in Kolonien lebt und gemeinschaftlich auf Beutefang geht. Er taucht dabei nicht völlig unter Wasser, sondern gründelt.
  • Zu seiner Nahrung gehören neben Fischen auch Amphibien und Krebstiere.
  • Das Nest ist ein Erdhügel am Boden, in dem 2 bis 3 Eier von beiden Eltern bebrütet werden. Nach 70 Tagen werden die Jungpelikane flügge.
  • Werden die Kolonien durch menschliche Besucher gestört, wird häufig das Brüten abgebrochen.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.