Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Vögel

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Vögel

Diademhäher

NPS-Foto: DiademhäherWissenschaftlicher Name: Cyanocitta stelleri
Englischer Name: Steller’s Jay

Erkennung

  • Mit 30 cm Körperlänge ist der Diademhäher der größte Häher in Nordamerika.
  • Im Vergleich zum Blauhäher ist der Schnabel länger und die Haube ausgeprägter.
  • An Kopf, Kehle, Brust und oberen Rücken ist das Gefieder schwarz, an Bauch, Rumpf, Schwanz und Flügeln dunkelblau. Die Handschwingen und der Schwanz haben dunkle Querstreifen.

Lebensraum

  • Bewaldtete Berghänge und lichte Waldgebiete mit Kiefernbestand.
  • Im Winter auch im Flachland.

Verhalten

  • Die Rufe des Diademhähers umfassen eine Reihe von rasselnden und gutturalen Lauten. Der Warnruf ist ein raues, nasales „wah“. Er kann auch die Rufe des Rotschwanzbussards imitieren.
  • Seine Nahrung sucht er auf Bäumen und am Boden. Sie umfasst Samen, Nüsse, Beeren, Wirbellose, Eier und Nestlinge. Er legt Vorräte für die kalte Jahreszeit an. Er kann seine Nahrung mit den Füßen festhalten und aufpicken.
  • Der Diademhäher lebt in Paaren und Familien, bei guter Futterversorgung auch in größeren Gruppen von bis zu 10 Personen.
  • Das Nest wird aus Zweigen, Blättern, Moos und Schlamm auf einem Ast in Stammnähe gebaut. Das Weibchen legt 2 bis 6 Eier, die sie 17 bis 18 Tage bebrütet. Nach 3 Wochen sind die Jungvögel flügge.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.