Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Vögel

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Vögel

Falkennachtschwalbe

NPS-Foto: FalkennachtschwalbeWissenschaftlicher Name: Chordeiles minor
Englischer Name: common nighthawk

Erkennung

  • Die Falkennachtschwalbe hat eine Körperlänge von ca. 23 cm und eine Flügelspannweite von 59 bis 68 cm bei einem Körpergewicht von ca. 65 g.
  • Kennzeichnend ist ein unregelmäßiger Zickzackflug, schmale und spitze Flügel mit einer weißen Binde.
  • Das Gefieder ist dunkelbraun oder grau mit brauner Musterung.
  • Das Männchen ist an der Kehle weiß während das Weibchen gelblichbraun ist. Bei den Männchen findet sich noch eine weiße Schwanzbinde.

Lebensraum

  • Niederungen, vor allem auf offenen Graslandschaften und Nadelwäldern.

Verhalten

  • Während der Brutzeit leben die Falkennachtschwalben als Paar, die oft in der Nähe von weiteren Paaren zusammenleben.
  • Trotz ihres Namens sind sie keine ausgesprochenen Nachtvögel. Sie sind eher am frühen Morgen und am Abend auf Nahrungssuche.
  • Ihre Nahrung besteht vor aus Fluginsekten, wie Käfern, Faltern, Ameisen, Heuschrecken.
  • Sie sind sehr wendige Jäger, die im Sturzflug Insekten fangen können. Dabei entsteht bei angelegten Flügeln ein Geräusch, wie wenn man mit dem Mund an eine Flaschenöffnung bläst.
  • Brutzeit dauert von Mitte Mai bis Mitte Juni. Das Weibchen legt die zwei gräulich weißen, lila und braun gescheckte Eier direkt auf den nackten Felsen oder in eine kleine Bodenmulde. Nach 14 bis 16 Tagen schlüpfen die Kücken, die noch 20 Tage im Nest bleiben, bis sie flügge sind. Nach einem Jahr sind sie geschlechtsreif.
  • Das Männchen verteidigt den Nestplatz mit dem Einsatz seines Lebens.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.