Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Vögel

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Vögel

Goldspecht

NPS-Foto: GoldspechtWissenschaftlicher Name: Colaptes auratus
Englischer Name: Red Shafted Flicker

Der Goldspecht ist ein Specht des nordamerikanischen Kontinents.

Erkennung

  • Auf der Oberseite ist das Gefieder hellbraun gefärbt und schwarz gebändert, während es auf der Unterseite hellgelb bis golden mit schwarzen Punkten ist.
  • Länge der Tiere von 32 bis 33 cm
  • Während des spechttypischen Wellenflugs sieht man den weißen Bürzel.
  • Die steifen Schwanzfedern geben beim Klettern an Baumstämmen einen besonderen Halt.
  • Der Unterschied zwischen den Geschlechtern ist ein roter oder schwarzer Punkt am Hinterkopf.

Lebensraum

  • Offenes Waldland.

Verhalten

  • Ruf lautet „wik-wik-wik-wik“ oder „klie-üer“.
  • Beim Balztanz des Männchens nickt es mit dem Kopf und reckt seinen Schwanz in die Höhe. Dies können auch mehrere Männchen gleichzeitig um ein Weibchen aufführen.
  • Nach der Paarung suchen die Partner ihre alten Höhlen auf und nach einiger Zeit bauen Sie in einem vermoderten Baumstamm eine Baumhöhle, manchmal werden auch alte Spechthöhlen und natürliche Höhlungen verwendet.
  • Das Weibchen legt 5 bis 10 Eier, die zwischen 14 und 16 Tagen bebrütet werden. Nach weiteren 25 bis 28 Tagen werden sie flügge. Sie bleiben noch einen weiteren Monat bei den Eltern und werden mit einem Lebensjahr geschlechtsreif.
  • Die Goldspechte fressen vor allem Ameisen, aber auch andere Insekten, Beeren, Nüsse und Wildfrüchte.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.