Yellowstone-
Nationalpark

www.Wissen-im-Netz.info

Tiere - Vögel

Homepage
   Freizeit
      Reisen
         Yellowstone
            Tiere
               Vögel

Haarspecht

NPS-Foto: HaarspechtWissenschaftlicher Name: Picoides villosus
Englischer Name: hairy woodpecker

Der Haarspecht ist der am häufigsten vorkommende Specht auf dem nordamerikanischen Kontinent.

Erkennung

  • Länge 16,5 bis 26,7 cm mit 10 cm langem Schwanz und 3,5 cm langem Schnabel
  • Flügelspannweite bis 44,5 cm
  • Das Gefieder ist an der Oberseite überwiegend weiß gefärbt. Die Flügel schwarz mit weißen Streifen. Rücken, Kehle und Bauch sind weiß. Über und unter dem Auge verlaufen weiße Streifen. Die inneren Schwanzfedern sind schwarz, während die äußeren weiß gefärbt sind.
  • Das Männchen hat einen roten Fleck am Hinterkopf.

Lebensraum

  • In Wäldern mit altem Baumbestand und ausreichend Todholz, er wird aber auch in lichten Wäldern gesehen.
  • Nur in den nördlichsten Verbreitungsgebieten zieht er in den Süden und Haarspechte des Hochgebirges ziehen in tiefere Täler. Ansonsten sind die Haarspechte Standvögel.

Verhalten

  • Der Haarspecht ernährt sich von Insekten und Larven, die er unter Rinden, auf Blättern und in Baumlöchern mit seinem langen Schnabel und seiner langen Zunge sucht. Es gehören aber auch kleine Wirbeltiere, Vogeleier, Früchte, Nüsse, Beeren und Baumsäfte zu seiner Nahrung.
  • Nüsse legt er in Astgabeln, wo er sie einfach aufpicken kann.
  • Für den Winter legt er Vorräte in Baumhöhlen an und nutzt gerne Futterplätze von Menschen.
  • Zur Verteidigung seines Reviers trommelt der Haarspecht gegen Baumstämme und gibt schrille Rufe und klappernde Laute von sich.
  • Er nistet in ungepolsterten Baumhöhlen. Die durchschnittlich vier Eier werden etwa 14 Tage bebrütet, nach weiteren 28 bis 30 Tagen verlassen die Jungen das Nest. Die Jungenaufzucht wird von beiden Eltern wahrgenommen.
© 1999-2009 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.