Witze

www.wissen-im-Netz.info

Witze - Über Beamte

Homepage
   Freizeit
      Witze
         A-Klasse
         Arbeit und Beruf
         Ärzte
         Auto
         Bauern
         Bauernweisheiten
         Bayern
         Beamte
         Blondinen
         Computer
         Frauen
         Frau und Mann
         Gott und die Kirche
         Graf Bobby
         Im Weltraum
         Ingenieure
         Italiener
         Jäger
         Japaner
         Kinder
         Männer
         Märchen
         Manta
         Microsoft
         Militär
         Österreicher
         Ostfriesen
         Politik
         Polizei
         Radio Eriwan
         Restaurant
         Schotten
         Schule
         Schwaben
         Sport
         Tiere
         Trabbi
         Trinken
         Viagra
         Weihnachten

Die Mittagsglocken läuten, ein Beamter stößt seinen vor sich hin dösenden Kollegen:
„Gehst du mit essen, oder arbeitest du durch?”


Ein Beamter wird überfahren: Ford die tun was!
Zwei Beamte werden überfahren: Nichts ist unmöglich Toyota!
Fünf Beamte werden überfahren: Opel, wir haben verstanden!


An welchen Wochentag arbeitet der Beamte am meisten?
Am Montag. Denn da muss er zwei Kalenderblätter abreißen.


Wo ist der Unterschied zwischen Beamten und Terroristen?
Terroristen haben Sympathisanten.


Der Gerichtsvollzieher kommt auf den Bauernhof und pfändet den Bullen. Fragt der Bauer: „Darf er noch einmal die Kuh bespringen, bevor Sie ihn mitnehmen?“
Der Gerichtsvollzieher erlaubt es. Doch der Bulle versagt - nichts rührt sich, kein Zureden hilft.
„Typisch,“ zürnt der Bauer, „noch keine Stunde beim Staat beschäftigt und schon ist er träge und müde...“


Ein Beamter steht wegen eines Vergehens vor Gericht. Sein Rechtsanwalt hält ein schwungvolles Plädoyer:
„Und bedenken Sie, meine Damen und Herren Geschworenen, wenn Sie den Angeklagten heute verurteilen, dann kann er kein Beamter mehr sein, sondern muss arbeiten!”


Ein Mann fragt auf dem Finanzamt: „Kann ich im September Urlaub machen?“
„Wieso Urlaub? Sie sind doch gar nicht bei uns angestellt!“
„Das nicht, aber ich arbeite ja fast nur noch für sie!“


Warum dürfen Beamte nicht streiken?
Ja, warum eigentlich nicht, würde doch eh keiner merken...


Böse Zungen behaupten, dass jeder Beamte am Morgen vom Portier eine Semmel bekomme, damit wenigstens der Magen etwas zu tun habe.


Tagebuch eines Beamten im lebenslangen unkündbaren Staatsdienst:
Erstes Jahr: Alle Menschen sind gut.
Zweites Jahr: Manche Menschen sind gut.
Drittes Jahr: Einige Menschen sind Gauner.
Viertes Jahr: Die meisten Menschen sind Gauner.
Fünftes Jahr: Alle Menschen sind Gauner - weshalb sollte ich nicht auch meinen Vorteil wahren?


Die zehn eindeutigsten Anzeichen, an denen Sie einen korrupten Beamten erkennen
1. Bei der Verkehrskontrolle dürfen Sie Ihren Führerschein behalten, dafür sind Sie Ihr Auto los.
2. Endlich mal ein Beamter, der ihnen hilft, ohne dass Sie tausend Formulare ausfüllen müssen (außer einem Barscheck).
3. Die Wartenummer, die Sie ziehen müssen, kostet 80 DM.
4. Er kann sich in seiner Wimbledon-Loge die Erdbeeren mit Sahne leisten.
5. Bei der Begrüßung gibt er nicht ihnen die Hand, sondern Ihrer Brieftasche.
6. Er trägt eine polnische Zolluniform.
7. Er fährt zum Bildungsurlaub nach Sizilien.
8. Der Klassenlehrer Ihres Sohnes sieht die Versetzung gefährdet, wenn die Banknoten nicht besser werden.
9. Ihre Ente (Baujahr ‘63) kommt ohne Schweißarbeiten durch den TÜV.
10. Sein Büro ist 3 mal 4 Meter und hat vergitterte Fenster.

© 1999-2007 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.