Witze

www.wissen-im-Netz.info

Witze - Über Mantafahrer

Homepage
   Freizeit
      Witze
         A-Klasse
         Arbeit und Beruf
         Ärzte
         Auto
         Bauern
         Bauernweisheiten
         Bayern
         Beamte
         Blondinen
         Computer
         Frauen
         Frau und Mann
         Gott und die Kirche
         Graf Bobby
         Im Weltraum
         Ingenieure
         Italiener
         Jäger
         Japaner
         Kinder
         Männer
         Märchen
         Manta
         Microsoft
         Militär
         Österreicher
         Ostfriesen
         Politik
         Polizei
         Radio Eriwan
         Restaurant
         Schotten
         Schule
         Schwaben
         Sport
         Tiere
         Trabbi
         Trinken
         Viagra
         Weihnachten

Mantafahrer in Ägypten. Auf einer Nilbrücke überschlägt er sich. Fahrer und Wagen landen im Nil. Als die Krokodile auf ihn zukommen meint der Mantafahrer: „Ey, goil, ey: Rettungsboote von Lacoste, boah!“


Fragt der Sohn eines Mantafahrers: „Papa, kann ich mal Deinen Manta haben?“
Papa sagt: „Und wie heißt das Zauberwort?“
Sagt der Sohn: „Ey Papa, kann ich mal Deinen Manta haben ey?“


Warum wurden eine Zeitlang Mantas nur 80 cm breit gebaut?
Damit sie beide Ellbogen hinaushalten können!
Und warum werden sie heute wieder breiter gebaut?
Weil sonst der KENWOOD-Aufkleber nicht mehr drauf passt!


Was geht einem Mantafahrer durch den Kopf, wenn er mit 180km/h gegen eine Mauer fährt?
Der Heckspoiler.


Warum bekommen Mantafahrer kein Aids?
Auch Viren haben ihren Stolz!


Was ist das kleinste am Manta?
Das Gehirn des Fahrers.


Was ist das größte am Manta?
Die Oberweite der Beifahrerin.


Warum haben Mantafahrer immer ein Gitter vorm Auspuff?
Damit die Penner nicht darin schlafen.


Warum fahren Mantafahrer keinen Scirocco?
Weil sie nicht wissen, wie man ihn schreibt.


Woran erkennt man einen Mantafahrer in der Sauna?
Am sonnengebräunten linken Unterarm...


Was sagt ein Mantafahrer, der vorm Hochspannungsmast gefahren ist?
Ey, watt, ey.


Woran erkennt man Mantafahrer am FFK-Strand?
Am Fuchsschwanz.


Wieso werden Mantafahrer nur montags beerdigt?
Weil da die Friseusen frei haben.


Mantafahrer hält an einer Ampel. Neben ihm hält ein Porsche.
Beide kurbeln die Scheiben runter und der Porschefahrer fragt: „Was hat vier Beine und ist unheimlich blöd?“
Mantafahrer: „Keine Ahnung!“
Porschefahrer: „Du und Deine Freundin“
An der nächsten Ampel hält ein Golf neben dem Manta.
Mantafahrer: „Was hat vier Beine und ist unheimlich doof?“
Golffahrer: „Keine Ahnung.“
Mantafahrer: „Meine Freundin und ich.“


Opelhändler nimmt das klingelnde Telefon ab.
Anrufer: „Ey, man, ey, geil, ey, boah super ey, ey, ey...“
Opelhändler: „Und welche Farbe?“


Wie entstand das erste Pony der Welt?
Ein Mantafahrer im Wilden Westen wollte sein Pferd tiefer legen.


In einer Zeitungsanzeige steht: „Tausche Manta gegen Hauptschulabschluss!“


Auf der Autobahn hat’s mal wieder gescheppert. Ein Manta kracht mit 160 auf einen Benz und so weiter ... Was geht dem Mantafahrer zuerst durch den Kopf?
„Booaaaah, Scheisse, Mann eyh ...“
Und was zuletzt?
Na, der Heckspoiler ...


Warum stehen 16 Mantafahrer mit ihren Wagen VOR dem Autokino?
Sie warten noch auf zwei andere, weil der Film erst ab 18 ist...


In den Ecken eines Raumes stehen der Osterhase, der Weihnachtsmann, ein intelligenter Mantafahrer und ein dummer Mantafahrer. In der Mitte des Raums liegen 1000 DM. Das Licht geht aus und nach einer Minute wieder an. Die 1000 DM sind weg. Wer hat sie?
Antwort: Der dumme Mantafahrer.
Nächste Frage: Wieso?
Antwort: Den Osterhasen gibt’s nicht, den Weihnachtsmann gibt’s nicht und intelligente Mantafahrer gibt’s auch nicht ...


Ein Mantafahrer kommt bei Tchibo vorbei. „Ey, Mann booaaah! Die ham ja dolle Dünniberg-Uhren da, gail!“, schießt’s ihm durch den Kopf, als er die goldglänzenden Digital-Armbanduhren für 5,99 Euro im Schaufenster sieht.
Er geht rein, kauft eine und zieht sie sofort an. Auf der Heimfahrt lässt er doppelt stolz den linken Arm zum Fenster raushängen, den Hemdsärmel hat er sowieso bis zum Anschlag hochgekrempelt.
An einer Ampel muss er halten; - ein neben ihm stehender Golf-Fahrer sieht die Uhr, kurbelt die Scheibe runter und fragt: „Können Sie mir vielleicht sagen, wie spät es ist?“
„Klar, Mann ey!“ ruft der Mantafahrer und sieht angestrengt auf das Display, „fünf geteilt durch elf, - aber ausrechnen musst Du’s Dir selber!“

© 1999-2007 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.