Witze

www.wissen-im-Netz.info

Witze - Über die Polizei

Homepage
   Freizeit
      Witze
         A-Klasse
         Arbeit und Beruf
         Ärzte
         Auto
         Bauern
         Bauernweisheiten
         Bayern
         Beamte
         Blondinen
         Computer
         Frauen
         Frau und Mann
         Gott und die Kirche
         Graf Bobby
         Im Weltraum
         Ingenieure
         Italiener
         Jäger
         Japaner
         Kinder
         Männer
         Märchen
         Manta
         Microsoft
         Militär
         Österreicher
         Ostfriesen
         Politik
         Polizei
         Radio Eriwan
         Restaurant
         Schotten
         Schule
         Schwaben
         Sport
         Tiere
         Trabbi
         Trinken
         Viagra
         Weihnachten

Können Polizisten Schwimmen?
Einerseits ja, weil sie innen hohl sind, und andererseits nein, weil sie nicht dicht sind.


Eine Politesse regelt auf einer Kreuzung den Verkehr. Plötzlich bemerkt sie, dass sie ihre Regel bekommt. Über Funk verlangt sie nach Ablösung. Nach drei Stunden erscheint endlich ein Polizist - total betrunken.
Die Politesse faucht ihn an: „Sag mal, wieso kommst Du erst jetzt? Und dann noch völlig besoffen?“
Der Kollege lallt: „Ja weißt Du, das war so: Nach Deinem Funkspruch hat sich bei uns auf der Wache sehr schnell herumgesprochen, dass Du Deine Tage bekommen hast. Na ja, erst hat Dieter einen ausgegeben, dann hat Günther einen ausgegeben, dann hat...“


Ein Mann mit einem Glasauge hat den sehnlichen Wunsch, wieder auf beiden Augen sehen zu können.
Der Chirurg macht ihm große Hoffnungen: „Das lässt sich beim heutigen Stand der Medizin durchaus bewerkstelligen. Sie müssen nur noch einen Spender ausfindig machen, der Ihnen ein Auge opfert.“
Auf der Nachhausefahrt wird der Einäugige von einem rasanten Autofahrer überholt. Drei Kurven weiter knallt der schnelle Wagen gegen einen Baum, das Auto ist nur noch ein rauchender Trümmerhaufen. Der Fahrer ist tot. Blitzschnell erkennt der Einäugige seine Chance, zu einem neuen Auge zu kommen. Er zückt sein Taschenmesser, ein Schnitt, dem armen Verunglückten wird das überflüssige Glasauge verpasst und nichts wie zurück in die Klinik. Dort klappt auch die Transplantation zu aller Zufriedenheit. Am nächsten Tag wird der Verband entfernt, und glücklich, wieder auf beiden Augen zu sehen, greift der Patient zur Zeitung. Als erstes liest er die Schlagzeile des Tages: „Polizei steht vor einem Rätsel. Sportwagenfahrer mit zwei Glasaugen tödlich verunglückt...“


Welches Tier hat sein Arschloch am Rücken?
Das Polizeipferd...


Ein Gymnasiallehrer, ein Realschullehrer und ein Sonderschullehrer verlieren bei einer Alkoholkontrolle ihren Führerschein. Verzweifelt versuchen sie, die Polizeibeamten auf dem Revier gnädig zu stimmen. Als erster versucht es der Gymnasiallehrer, da er der Klügste der Kollegen ist. Aber nach 10 Minuten kommt er wieder heraus und sagt: „Es hat keinen Sinn. Sie geben uns die Führerscheine nicht wieder.” Als nächster versucht es der Realschullehrer, aber auch er kommt nach 10 Minuten mit hängendem Kopf heraus und sagt: „Keine Chance”.
Schließlich geht der Sonderschullehrer hinein. Nach 5 Minuten kommt er strahlend mit den drei Führerscheinen in der Hand aus dem Polizeirevier. Seine Kollegen sind begeistert und fragen ihn, wie er das denn geschafft habe.
Daraufhin der Sonderschullehrer: „Ach, das war eigentlich gar kein Problem. Die sind alle bei mir in die Klasse gegangen!”


Klein-Fritzchen fährt mit dem Fahrrad im Dunkeln nach Hause... Da kommt ihm ein Polizist auf einem Pferd entgegen. Der beugt sich runter und sagt: „Na mein Kleiner, Du hast aber da ein schönes Fahrrad. Hast Du das vom Christkind bekommen?“
„Ja...“
„Dann sag dem Christkind doch, es soll nächstes Mal ein Rücklicht montieren. Das macht jetzt 30 Euro!“
Da beugt sich Fritzchen zum Polizisten hoch und erwidert ganz gelassen: „Du hast da aber ein schönes Pferd... Hast das auch vom Christkind bekommen?“
Der Polizist lächelt milde. „Ja, wieso?“
„Dann sag dem Christkind doch, es soll das nächste mal das Arschloch hinten montieren und nicht oben drauf...“


„Ich bekomme immer Drohbriefe!“
„Wende dich doch an die Polizei!“
„Ach darf man das? Sie kommen vom Finanzamt!“


„Mit zwanzig Märkern kommen Sie noch glimpflich davon“, erklärt der Polizist dem Verkehrssünder.
„Richtig. Für das gleiche Vergehen hat mir Ihr Kollege letzte Woche den Führerschein abgenommen!“


Die Polizei macht eine Straßensperre und fragt alle Fahrer, wohin sie fahren. Auch einen Fahrer, der Wasserski auf dem Fahrzeugdach hat, fragen sie das, und er sagt, er wolle zum Baggersee, Wasserski fahren. Als der Mann mit seinem Gerät wieder abgedüst ist, sagt einer der kontrollierenden Polizisten zum anderen: „Also, der hat uns doch belogen. Ich kenne den Baggersee ganz genau, der hat überhaupt kein Gefälle!“


Ein Autofahrer wird von zwei Polizisten angehalten.
Polizist: „Sie haben im Überholverbot überholt.“
Autofahrer: „Wieso? Da steht doch ‘Landwirtschaftliche Fahrzeuge dürfen überholt werden’.“
Polizist: „Und? Sieht unser Streifenwagen etwa aus wie ein landwirtschaftliches Fahrzeug?“
Autofahrer: „Klar, was sonst? Ein Auto mit zwei Bullen drin...“


Ein Mann fuhr am späten Nachmittag nach Hause und er fuhr über dem Tempolimit. Plötzlich bemerkte er im Rückspiegel ein Polizeiauto mit angeschaltetem Blaulicht.
„Den häng’ ich doch ab!“, denkt er sich und tritt aufs Gas. 130, 140, 150, 160, mit 170 km/h rasen die Autos über die Landstrasse. Schließlich, als sein Tacho die 200 überschreitet, gibt er auf und fährt rechts an den Straßenrand.
Der Polizist kommt aus seinem Auto und geht zu dem Mann. Er beugt sich zu ihm herunter und sagt: „Hören Sie mal, ich hatte heute einen wirklich schlechten Tag und ich möchte einfach nach Hause. Wenn Sie mir eine gute Entschuldigung geben können lasse ich Sie einfach weiterfahren!“
Der Mann dachte einen Moment nach und sagte dann: „Vor drei Wochen ist meine Frau mit einem Polizisten durchgebrannt. Als ich ihr Auto in meinem Rückspiegel sah, dachte ich, sie wären dieser Polizist und wollten versuchen, sie mir zurückzubringen...“


Ein Betrunkener torkelt aus einer Kneipe auf den Parkplatz und tastet bei den Autos auf den Dächern herum. Das sieht ein Passant und fragt ihn was er da macht. „Ich sssuche mein Aut-to !“
„Guter Mann, so werden Sie ihr Auto nie finden! Erstens erkennt man dadurch weder die Marke noch die Farbe und das Kennzeichen können sie so auch nicht lesen!“
„D-Das macht nichtss! D-Da mmusss irgenwwoo ein Blaulicht drauf sein!“


Ein Polizist kommt in sein Zimmer und findet eine Telefonnotiz auf seinem Schreibtisch:
,Uffz Re4 ABBA=H1
Er grübelt und grübelt, was sein Kollege (dessen Handschrift erkennt er sofort) wohl gemeint haben könnte....
Nach 2 Stunden kommt der Schreiber der geheimnisvollen Botschaft zurück ins Büro und der erste fragt sofort: „Mensch Paul, was heißt denn das?!“
„Na, ist doch klar; unser Chef hat angerufen, und ich habe das genauso hingeschrieben, wie er es gesagt hat: ‘Komma uffs Revier abba gleich! Heinz.’“


Ein Bauer wurde zu sechzig Tagen Gefängnis verurteilt.
Seine Frau schrieb ihm wütend einen Brief: „Jetzt, wo du im Loch sitzt, erwartest du wohl von mir, dass ich das Feld umgrabe und Kartoffelnpflanze? Aber nein, das werde ich nicht tun!“
Sie bekam als Antwort: „Trau dich bloß nicht, das Feld anzurühren! Dort habe ich das Geld und die Gewehre versteckt!“
Eine Woche später schreibt sie ihm erneut einen Brief: „Jemand im Gefängnis muss deinen Brief gelesen haben. Die Polizei war hier und hat das ganze Feld umgegraben, ohne etwas zu finden.“
Die Antwort ihres Mannes: „So, jetzt kannst du die Kartoffeln pflanzen!“


Auf einer Fahrt durch Texas stieß ein New Yorker mit einem Lastwagen zusammen, der ein Pferd transportierte. Monate später verlangte er Schmerzensgeld für seine Verletzungen.
„Warum kommen Sie jetzt erst mit all den Verletzungen?“, fragte der Anwalt der Versicherungsgesellschaft. „Nach dem Polizeibericht haben Sie damals erklärt, Sie seinen unverletzt.“
„Sehen Sie“, sagte der New Yorker, „ich lag mit qualvollen Schmerzen auf der Straße und hörte jemanden sagen, das Pferd habe ein Bein gebrochen. Dann weiß ich nur noch, dass der Polizeibeamte die Pistole zog und das Pferd erschoss. Danach drehte er sich zu mir und fragte: „Alles in Ordnung?“

© 1999-2007 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.