Mineralien

www.wissen-im-Netz.info

Hildegard von Bingen

Homepage
   Mineralien
     
Hildegard von Bingen
        
Krankheit
         Mineral

            Achat
            Amethyst
            Beryll
            Chrysolith
            Chrysopras
            Diamant
            Hyazinth
            Jaspis
            Kalk
            Karfunkel
            Karneol
            Kristall
            Ligur
            Magnetstein
            Onyx
            Perlen
            Prasem
            Saphir
            Sarder
            Sardonyx
            Smaragd
            Topas

Karfunkel

Entstehung

Der Karfunkel entsteht bei einer Mondfinsternis. Er entsteht dann, wenn die Sonne den Mond wärmt und ihn wieder zum Leben erweckt. Deswegen ist der Stein selten, aber auch seine Kraft einzigartig und Furcht erregend

Bitte beachten Sie den wichtigen Hinweis.

Akutes Fieber, Ein-, Drei- oder Viertagesfieber, Fieber, Gicht

Man legt den Karfunkel um Mitternacht auf den Bauchnabel des Patienten. Man darf den Stein aber nur so lange auf dem Nabel belassen, bis sich der Patient ein wenig von ihm durchwärmt fühlt. Auch bei kleinsten Bewegungen im Körper muss er weggenommen werden. Durchdringen die Kräfte des Steins den Körper zu stark, wird er starr.

Kopfschmerzen

Bei Kopfschmerzen legt man den Karfunkel eine kurze Stunde auf den Scheitel bis die Kopfhaut von ihm erwärmt ist. Dann muss er sofort weggenommen werden, da der Stein stärker wirkt wie jede Salbe. Er lindert bei Tag und Nacht jeden Schmerz.

© 1999-2007 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.