Mineralien

www.wissen-im-Netz.info

Mineralien-Lexikon

Homepage
   Mineralien
     
Lexikon
         alphabetisch
            A
            B
            C
            D
            E
            F
            G
            H
            I
            J
            K
            L
            M
            N
            O
            P
            Q
            R
            S
            T
            U
            V
            W
            X
            Y
            Z

Edingtonit

  Klasse (Dana) 8 Silikate
8/J1 Tektosilikate: Rahmen
8/J1.4 Gruppe Zeolite
8/J1.4.1 Faserige Zeolite
Klasse (Strunz)  
Chemische Formel BaAl2Si3O10 - 4H2O
Varietät  
Kristallsystem tetragonal und orthorhombisch
Farbe farblos oder weiß
Strichfarbe weiß
Glanz Glasglanz bis matt
Transparenz transparent, aber üblicherweise durchsichtig
Erkennung Kristallverhalten, Dichte, Gesellschaften

Edingtonit ist ein weiteres Beispiel einer Varietät in der Zeolit-Gruppe. Wie viele andere Zeoliten findet man Edingtonit typischerweise in Höhlungen von vulkanischem Gestein. Auch ist es nicht ein farbenprächtiges Mineral, es kann aber schön geformte Kristalle ausbilden. Es ist ein ungewöhnliches Mineral mit zwei Phasen, die bis jetzt nicht als separate Mineralien erkannt wurden. Eine Phase hat ein etwas höheren Wassergehalt und hat eine orthorhombische Symmetrie. Die andere Phase ist tetragonal. Beide Typen haben ein tetragonales Aussehen der Kristalle.

Die Struktur von Edingtonit ist für Zeolite typisch: In der Kristallstruktur sind große Öffnungen vorhanden, die große Ionen und Moleküle aufnehmen können und auch eine Bewegung durch Kanäle im Kristallgitter zulassen. Durch die Größe dieser Kanäle in der Kristallstruktur passen nur eine bestimmte Größe von Molekülen oder Ionen, so dass Edingtonit auch als chemischer Filter arbeiten kann.

Edingtonit ist eine der zwei Zeolite, die Barium in ihrer chemischen Struktur haben. Harmonotom, BaAl2Si6O16 - 6H2O, ist das zweite. Das schwere Bariumion gibt Edingtonit die höchste Dichte von allen Zeoliten. Der größere Wassergehalt und das niedrigere Verhältnis von Barium ist verantwortlich für die niedrigere Dichte von Harmotom im Vergleich zu Edingtonit.

Kristallverhalten blockige bis prismatische oder klingenförmige Kristalle, üblicherweise mit einem quadratischen Querschnitt, auch massiv
Spaltbarkeit perfekt in einer Längsrichtung
Spaltrichtungen 1
Bruch uneben
Zähigkeit  
Härte 4
Dichte 2,8
Geschmack  
Geruch  
Gefühl  
Lumineszenz  
Brechungsindex  
Doppelbrechung  
Dispersion  
Pleochroismus  
Interferenz  
Magnetismus  
Anlauf  
Flammenfärbung  
Lösbarkeit  
Lösverhalten  
Weitere Eigenschaften  
Verwendung als Mineralprobe und als chemischer Filter
Bearbeitung  
Vorkommen Kanada, Ice River
Schottland, Old Kilpatrick
Schweden, Bohlet
Gesellschaften Manganit, Heulandit, Natrolit, Stilbit und andere Zeolite
© 1999-2007 Copyright by Jürgen Kühnle
Über Anregungen und Kommentare zu diesen Seiten würde ich mich freuen juergen@kuehnle-online.de.